Es war schon immer ein Traum von mir das Drehen an der Töpferscheibe zu erlernen. Ich habe bei all meinen Aufenthalten in südlichen Ländern bei jeder Töpferei einen Halt eingelegt und konnte mich nie satt sehen.

Im Jahr 2004 durfte ich dann in der Keramikschule von Mathies Schwarze in Oeschgen meinen Traum verwirklichen. Seit nun mehr als 17 Jahren beschäftige ich mich mit Ton, die Gefässkeramik und das Drehen an der Töpferscheibe faszinieren mich. In der jüngeren Vergangenheit durfte ich auch das wunderbare und kostbare Material Porzellan kennen und lieben lernen. Ein Material, dass mich mit seiner unglaublichen Ausstrahlung nicht mehr loslässt.

Besuche in meinem Atelier in Eiken sind jederzeit herzlich willkommen, bitte melden Sie sich bitte kurz vorher an.